Our very own private viral wonder

SN_LehrerinnenAnfang Mai erschien in den Salzburger Nachrichten ein Artikel  über unseren Blog.  Die Resonanz war für uns geradezu überwältigend. Hatten wir bislang an einer Hand abzählbare LeserInnen (wir meinen auch, den einen Zugriff aus Deutschland zu kennen ;-)), zeigte uns die Blogstatistik danach unfassbare 47 BesucherInnen am Samstag und 56 am Sonntag. Yeah!

Wir waren davon überzeugt, die uns mögliche maximale LeserInnenzahl erreicht zu haben und waren’s zufrieden. Dann aber, kaum eine Woche später, passierte Facebook. Wir teilten einen Beitrag zur Deutschmatura  mit den „Friends“ in dem sozialen Netzwerk – und die Sache hob ab! Es war fast ein bisschen unheimlich! Kirgisistan, Peru, Irak, Nepal, Bahamas, Mexiko (eigentlich alles außer China, Afrika und Grönland) – wer zum Teufel wollte sich dort über die österreichische Deutschmatura informieren? Ok, möglicherweise erschöpfte sich das Interesse schnell, es werden ja nur die Klicks gezählt, das Leseverständnis wird nicht überprüft ;-). Aber Zahlen von 2288, 1549 und 554 Besuchern an drei aufeinanderfolgenden Tagen waren schon SEHR eindrucksvoll. Yee-haw!

Mittlerweile hat sich unsere Statistik wieder beruhigt, aber ein Erlebnis war es schon!
(nemo, juhudo)

statistik05

uebersichtMai

Ein Gedanke zu “Our very own private viral wonder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s