Ansprache zum 1. Geburtstag

Tja. Ein Jahr ist vergangen und wir bloggen immer noch. 89 Artikel, 14.680 Zugriffe, 8117 BesucherInnen und an unserem tollsten Tag glatte 2954 Views! Ein bisschen stolz sind wir schon auf uns und unseren Textausstoß. Eigentlich aber war das gar nicht so schwer. Im Blog lässt sich nämlich vieles schneller sagen als in einem (vor-)wissenschaftlichen Aufsatz. Erstens formuliert es sich leichter und lockerer, nicht jede Behauptung muss zu einem vollständigen Argument ausformuliert werden, und drittens, ein Klick – und der Text ist publiziert. Wir bemühen uns zwar schon um journalistische Sorgfalt, aber nicht unbedingt um Perfektion. Wir geben unsere Meinung und unsere Erfahrungen wieder, Allgemeingültigkeit aber streben wir nicht an.

Unser Blog-Kosmos ist die Schule mit allem, was dazugehört. Ab und zu machen wir kleine Expeditionen in angrenzende Galaxien, meist aber bleiben wir auf unserer WRG- Raumstation.

Hingehört & draufgeschaut – und nachgedacht. Über den Titel haben wir uns lange den Kopf zerbrochen. Unzählige andere haben wir verworfen und ob wir mit dem gewählten zufrieden sein sollten, wussten wir auch nicht so recht. Aber ohne Titel kein Blog. Und jetzt, ein Jahr danach, finden wir, dass der Titel eigentlich ziemlich gut passt. Wir versuchen tatsächlich hinzuhören und draufzuschauen – auf das, was uns SchülerInnen, Eltern und KollegInnen erzählen, auf das, was uns in den Medien über „uns“ berichtet wird, auf das, was unser Dienstgeber von uns erwartet und fordert – und finden bei all dem, dass Nachdenken zumeist nicht schaden würde, ja, mitunter sogar dringend notwendig wäre… In diesen Fällen sind wir zur Stelle. Denken nach und schreiben drüber. So einfach ist das.

Welche Themen sind es denn nun, die uns im ersten Jahr so umgetrieben haben?
Von der neuen Reifeprüfung in der 8. Klasse bis zu den SchulanfängerInnen in der 1. Klasse, vom punktuellen Ereignis in der Schule bis zu grundsätzlichen bildungspolitischen Fragen, von pädagogischen Inhalten in Deutsch (und ein bisschen auch in Französisch) bis zu Problemen des Unterrichts mit digitalen Medien, vom Schüleraustausch bis zur LehrerInnenfortbildung, von der Reflexion über Lesen und Schreiben bis zum sozialen Lernen, von der Kompetenzorientierung bis zu dem, was Bildung auch sein könnte – über all das haben wir bereits nachgedacht. Das meiste davon wird uns wohl auch im zweiten Jahr beschäftigen. Aber wer weiß das schon so genau. Denn wir wollen ja auch nicht ständig über das Gleiche schreiben. So manches wird man noch einmal sagen müssen (und noch einmal und noch einmal …), ein paar neue Themen werden sich hoffentlich ergeben und an dem einen oder anderen werden wir auch in Zukunft nicht vorbeikönnen, ohne unseren Senf dazugeben zu MÜSSEN.

Apropos Kosmos: So richtig begeistert hat uns die Tatsache, dass wir quasi weltweit gelesen, ok, möglicherweise nur angeklickt werden. Kambodscha, Usbekistan, Réunion, Myanmar, Georgien, Nepal, Chile, Katar – ja sogar unter maledivischen Palmen werden wir gefunden. (WordPress versorgt uns da mit motivierenden Karten und Statistiken – siehe unten.)
Wir fragen uns: Dient unser Blog im Urlaub zur Fortbildung? Zur bloßen Belustigung? Oder handelt es sich gar um schnöde Fehlklicks? Wenn uns DAS jemand erklären könnte …

Und damit wären wir auch schon bei unserem abschließenden „Wunsch ans Universum“: Ein paar Kommentare und Gastkommentare mehr könnten wir schon vertragen. Ja, wir würden uns regelrecht darüber freuen. Schließlich haben wir unseren Blog auch mit dem Gedanken gestartet, uns mit KollegInnen stärker zu vernetzen und auszutauschen. Uns ist klar, dass insgesamt in den Blog-Universen nicht allzu viel kommentiert wird. Den Wunsch danach geben wir dennoch nicht auf. In diesem Sinne: Fühlt euch eingeladen! (juhudo & nemo)

Karte2015_2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s