Wientage

Letzte Woche habe ich eine 4. Klasse nach Wien mitbegleitet. Geplant hat der Klassenvorstand, ich bin nur mitgefahren und habe mitbetreut, auch einmal angenehm und die SchülerInnen sind alle einfach nett und außerdem nur 21.

Und eigentlich hat auch nicht der KV geplant, sondern eine Gruppe in Wien, die sich auf Schulklassen spezialisiert hat. Ich war ja zuerst etwas skeptisch, da nach meinem klassischen Verständnis wenig „Formelles“ dabei war und ich noch nicht ganz von der Qualität überzeugt war. In vier Tagen gab es eine kurze Stadtführung und es wurden das Parlament und der ORF besucht. Die anderen Programmpunkte hießen ZAPO, Mr. X, Dinner im Dunkeln, Ringstraßenrallye und Citybound. Was passiert da? Sich was Kreatives einfallen lassen im Ambiente des Museumsquartiers, das U-Bahnsystem auf der Jagd nach Mr. X genau kennenlernen, Gebäude der Ringstraße im Zuge einer Fotorallye erforschen und Interviews mit EinwohnerInnen von Wien (in Hotels, Eisdielen, Kirchen und noch wo, an das ich mich gerade nicht erinnere) führen. Die SchülerInnen waren mit viel Freude und Engagement dabei und sie haben viel Neues gesehen. So viel Neues, dass niemand an den 1. April gedacht hat 😉

Wir haben dann noch das Fußballspiel (Östereich gegen die Türkei), den Wiener Prater (2x!), einen Spaziergang im Schönbrunner Park, das Naturhistorische und das kunsthistorische Museum dazugefügt.

img_0318

 

Natürlich waren wir immer dabei und haben uns eingemischt und – wenn es gepasst hat – mitgemacht. Auch für mich war es so wieder neu und spannend. Und wir haben vier informations- und erfahrungsreiche Tage in Wien erlebt. Und den letzten Ferientag deshalb auch gern geopfert. (juhudo)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s